Zum Inhalt

Zur Navigation

Supervision – Förderung der Teamentwicklung - Coaching in Wien

„Dies ist das unendliche Recht des Subjekts, dass es sich selbst in seiner Tätigkeit und Arbeit befriedigt findet.“ (G.W.F. Hegel)


Erwerbsarbeit hat neben der Möglichkeit, sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen und damit einen gewissen Lebensstandard zu sichern, im günstigen Falle eine wichtige stabilisierende Funktion für den eigenen Selbstwert und die soziale Zugehörigkeit. Im Laufe der letzten 20 Jahre fanden grundlegende Veränderungen von Struktur und Funktion der Arbeit statt, die eine dauerhafte Identifikation mit einer spezifischen Arbeitsrolle erschweren. Die Lebenswelten von Menschen in „spät-modernen Gesellschaften“ gelten – so sind sich große Gesellschaftsdiagnostiker einig - als „multiple Realitäten“. Sie verlangen als Anpassungsleistung „multiple Identitäten“ - Senett, R. (1998, Der flexible Mensch, Berlin) - mit der Gefahr der Erschöpfung und des „Ausbrennens“.

...Wenn Arbeit krank macht

Angst essen Motivation und Seele auf ...die Innere Kündigung

Wenn der Druck im Job zu groß wird, man sich seinen Aufgaben nicht mehr gewachsen fühlt,unter Angstzuständen leidet, nicht mehr schlafen kann und weniger leistungsfähig ist, folgt meist die Diagnose: Burn-Out-Syndrom. Schlaflose Nächte, Herzrasen, Angstzustände: Ein Burn-Out-Syndrom kann sich auf viele verschiedene Arten äußern. Nicht jede Art von Stress führt gleich zu einer psychischen Erkrankung, doch man sollte auf die Warnsignale des Körpers hören. Wer das Gefühl hat, den Anforderungen im Job nicht mehr gewachsen zu sein und auch im Urlaub nicht mehr ausreichend Erholung findet, sollte innehalten. Das Leiden ist nicht zu unterschätzen. Erste Anzeichen und Symptome sollten ernst genommen werden.

...Wenn die rechte Hand nicht weiß, was die linke macht …

Ich bin in meiner Praxis sehr oft mit der Aussage konfrontiert: ...“ich mach.. und tu, aber es geht nichts weiter“..

Unsere Arbeit wird von äußeren Faktoren, den mehr oder weniger deutlich kommunizierten Zielvorgaben/Arbeitsaufgaben bestimmt. Es ist gut, wenn es diese sachbezogene Form der Auseinandersetzung gibt. Oft ist aber eine Analyse der Störungen im Arbeitsablauf – die Beschäftigung mit den sog. „inneren Faktoren“ : die Gefühle des einzelnen Mitarbeiters, die Psychodynamik der Arbeitsgruppe, die Wechselwirkung zwischen den Teammitgliedern untereinander und zwischen den „subjektiven“ Motiven und „objektiven“ Arbeitsaufgaben – nötig, um Blockierung vorhandener Ressourcen freizulegen, Reibungsverluste im Arbeitsablauf zu minimieren und im optimalen Falle Arbeitszufriedenheit aufrechtzuerhalten oder zu verbessern.

Einzel-, Team- und Gruppensupervision und - Coaching für Mitarbeiter und Führungskräfte …

...Als Psychohygiene-Maßnahme zur Aufrechterhaltung oder Verbesserung von Arbeitsleistung und Arbeitszufriedenheit und Burn-Out-Prävention

Professionelle Begleitung erleichtert den Arbeitsalltag und verbessert das Handeln, sei es persönlicher, ehrenamtlicher oder beruflicher Natur.

Ob einzelnes Team, Gruppe oder ganze Firmen und Organisationen, das Angebot meiner Praxis orientiert sich an den Themen und Schwierigkeiten, die sich in Ihrem beruflichen Umfeld ergeben. Ob Förderung der Teamfähigkeit, Qualitätssicherung, Krisenmanagement oder Burn-Out-Prävention, das jeweilige Ziel der Begleitung wird gemeinsam festgelegt.


Terminvereinbarungen für Supervision in Wien

Rufen Sie mich unter +43 1 955 85 01 an oder senden Sie mir einfach eine Anfrage!


Kontakt
Vereinbaren Sie einen Termin!

Dr. Ilse Wildling

Meidlinger Hauptstraße 7-9/2/52
1120 Wien

Telefon +43 1 995 85 01

%69%6E%66%6F%40%70%73%79%63%68%6F%74%68%65%72%61%70%69%65%2D%77%69%6C%64%6C%69%6E%67%2E%61%74

Öffnungszeiten

telefonische Terminvereinbarung erbeten